Blowerdoor-Test


Der Blowerdoor-Test oder auch Differenzdruckmessung ist ein standardisiertes Verfahren, um die Luftdichtheit von Gebäuden zu messen. Dabei wird mittels eines in die Außenwand (Haustür, Terrassentür, Fenster o. ä.) eingebauten Ventilators Luft in ein Gebäude eingeblasen.

Durch die entstehende Druckdifferenz strömt die eingeblasene Innenluft durch undichte Bauteile nach außen. Die Menge der abfließenden Luft kann quantifiziert werden.

Die EnEV fordert die Einhaltung bestimmter Werte in Bezug auf die Luftdichtheit eines Gebäudes. Bei KfW-Effizienzhäusern und Passivhäusern ist die Durchführung eines Blower-Door-Test notwendig zur Qualitätssicherung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Datenschutzerklärung